Microsoft und ihre Inkompetenz!

Seit es WindowsPhone gibt bin ich ein Verfechter des Systems. WindowsPhone7 (WP7) war das beste OS für Smartphone das ich bis dato kenne. Die Integration der Zune-Software (Musik/Filme/Fotos/Synchronisation etz.) war unglaublich gut. Seit ich Zune für den PC kennengelernt habe, lache ich über die anderen Bibliotheken.
Sein WP7 zu synchronisieren war ein Kinderspiel und über Wireless war es auch kein Problem.

Die neue Generation von Handys WindowsPhone8 (WP8), haben Features von Wireless-Charging und NFC (Near Field Communication d.h. RFID!). Dies zusammen mit dem Wireless Synchronisieren, wäre unglaublich gut. Ich komme nach Hause. Setze mein Handy auf die W-Chargingstation, der NFC tag auf der Ladestation aktiver mein W-LAN und das Telefon würde automatisch mit meinem HomeServer synchronisiert.

  • Leider wird Wireless Synchronisation bei ihrem OS nicht unterstützt.
    WTF!!!!
  • Leider wird Zune bei ihrem OS nicht unterstütz.
    WTF!!!!
  • Bitte laden sie unser zusammen gebasteltes Windows Phone app for desktop (Preview 3) runter. Danach haben sie ein POTT HÄSSLICH ANSICHT und NULL einstellungsmöglichkeiten für ihre Daten/Telefon. Zusätzlich zur Windows Phone app for desktop (Preview 3) startet noch ein WindowsPhone DeviceCenter oder so etwas.
    OMG WTF!!!

ICH WILL KEINE ZWEI APPLIKATIONEN NUR DAMIT ICH MEINE BILDER VON MEINEM WP8 AUF MEIN PC LADEN KANN!!!!!!
appapp

Wenn Sie gerne eine Kabellosesynchronisation haben möchten… können Sie unsere tolle Cloud SkyDrive benützen. FUCK YOU Microsoft! Die Bilder sind meine Bilder und die Filme sind meine davon musst du ganz sicher kein Abzug haben. SkyDrive hat 7GB frei danach darfst du Zahlen. Mein Handy hat 32GB. Was soll ich mit den restlichen 25GB machen? Einfach nicht sichern? Oder was?!!!

Ah hätte ich noch fast vergessen.automatic_sync

DAS GEHT NICHT!!!! Da wird nicht AUTOMATISCH synchronisiert. Erst wenn ich Physisch auf den Button (Synchronisieren) klicke geht etwas.

Mein Fazit…. FAIL!

Ich habe noch nie Playlists gemacht. Zune hat alle Relevanten daten gesammelt und angeortnet. Ich konnte mit 1x Klick Musik zu meinem Phone hinzufügen wenn ich wollte. Zustäzlich wurden die Bilder/Viedos/Podcasts automatisch Sychronisiert. Zune_Sync

Windows Phone App for Desktop (Bilder)win7_phone_app

Zune (Bilder)Zune_Bilder

Windows Phone app for Desktop (Musik)wp8_musik

Zune (Musik)Zune_Musik

Windows Phone app for Desktop (Einstellungen)
win7_phone_app_einst

Zune
zune_einstellungen1

Veröffentlicht unter News

Vorratsdatenspeicherung ist Alternativlos 2.0

Die Statistiken des ÜPF (Dienst Überwachung Post- und Fernmeldeverkehr) sind veröffentlich worden. Wie schon in einem älteren Blog von mir neheme ich mal die Statisktik auseinander und die Alternativlosigkeit einer Vorratsdatenspeicherung.

„nehmen wir das das Beispiel des Pädokriminellen der im interne Bilder von missbrauchten Kinder publiziert hier kann die Überwachung seines Internetzugangs dazu dienen, das man ihm den missbrauch von Kindern nachweisen kann“ – Simonetta Sommaruga

Rückwirkendeüberwachung für Pädokriminelle:

  • 2010 = 0
  • 2011 = 0
  • 2013 = 2

Ich muss sagen dafür Lohnt es sich Jeden Bürger lückenlos zu Überwachungen und Verdächtigen. Und die Internetbasierte Rückwirkendeüberwachung wurde 26 mal angewandt.

Für was Rückwirkend überwacht wurde:

  • 2* Pädokriminell
  • 9* Strafbare Handlungen gegen den Geheim- oder Privatbereich
  • 4* Strafbare Handlungen gegen das Vermögen
  • 1* Verbotener Politischer Nachrichtendienst
  • 2* Wirtschafsspionage
  • 1* Mord
  • 2* StPO Art.14 Abs. 1 a-c BÜPF (???!!! Keine ahung was hiermit gemeint ist)
  • 2* Kriminelle Organisation

Wie schon gesagt Ich würde davon ausgehen das es bei den meisten Überwachungen um den Gleichen fall geht, da die Überwachung etwa so eingetragen ist:

INTERNET INTERNET RUECKWIRKEND VD HOCH Nein StPO 273
INTERNET INTERNET RUECKWIRKEND VD HOCH Nein StPO 273
INTERNET INTERNET RUECKWIRKEND VD HOCH Nein StPO 273

Da alles im gleichen Kanton und schön bei einander ist kann es gut sein das man hier 3 Anschlüsse für den gleichen Fall rückwirkend Überwacht hat.
Immerhin wurde Letztes Jahr nicht so Brutale Verbrechen wie: Nötigung und Diebstahl rückwirkend Überwacht.

Ach ja und das Wort: „Rückwirkendeüberwachung“ ist eines der dümmsten Neusprechwörter die ich je gesehen habe…. ausser Alternativlos das topt es noch.

Hier noch eine „Kleine“ veranschaulichung warum wir eine Vorratsdatenspeicherung für das Internet haben.

Vorrat_Alternativlos

Veröffentlicht unter News

Der Papst tritt zurück zum wohle der Kirche

Auf den 28.02.2013 Tritt der Papst zurück.

Hier ist meine Theorie, Razinger musste zurücktreten weil:

Er es übelst verkakt hat was die Missbrauchsfälle in der Kirche angeht. Er hat den Cheff-Ermittler im Vatikan für Missbrauchsfälle ausgetauscht, aber leider mit jemand der auch Ermittelt. Der hat gesagt das er pro Jahr 600 neue Fälle bearbeite muss. Jetzt wird der Vatikan den Rummel um den Alten/Neuen Papst sicher benutzen um endlich die Scheisse unter den Tisch zu kehren. Wenn ich recht habe wir der „Cheff-Ermittler“ ausgetauscht mit Jemand der endlich richtig „Ermittelt“ damit die Kat-Kirche wider Frieden-Freude-Eierkuchen hat.

Na dann viel Spass beim mit dem nächsten Papst.
PS: Vielleicht wird es diesmal einen Afrikaner 😉

Schöne neue Welt. 3940 GigaFlops reicht nicht!

SimCity 5 muss leider aufgaben in die EA-Cloud auslagern:

Offenbar ist kein Spiele-PC leistungsstark genug, um Sim City zu berechnen. Also muss EA einen Teil der Arbeit in die Cloud auslagern – das ist jedenfalls die Argumentationslinie des Entwicklerstudios Maxis.

Leider muss das Spiel IMMER ONLINE sein sonst kannst du es nicht Spielen :(

Ich habe ACHT Kerne mit einem Takt von 3.5GHz dazu eine SSD, 12GB Ram und ja die Grafikkarte nicht vergessen die kann ja NUR 3940 GigaFlops.
Und das Soll nicht reichen?

Das Schlimmste ist, ich glaube das Ihnen. Denn das Spiel ist wahrscheinlich so Scheisse programmiert das selbst TITAN in die Knie geht! Ich Bete jeden Tag dafür das EA den Bach runter geht!

„En guete Rutsch“

Endlich geht es den pösen Pädokriminellen an den Kragen….

Änderung des Polizeigesetzes im Kt. Zürich
Jetzt ist es so weit. Der Kanton Zürich hat ein neues Polizeigesetzt. Und ja die pösen Pradokriminellen werden jetzt gefasst. Aber widmen wir uns zuerst mal an die Hotelägeste:

Die Polizei darf die zur Identifikation von Personen erforderlichen Angaben in den Meldescheinen der Gästekontrolle von Beherbergungsbetrieben zur Gefahrenabwehr, zur Strafverfolgung und zur Vollstreckung von Strafurteilen elektronisch abrufen sowie systematisch und automatisiert in den für die Fahndung bestimmten polizeilichen Systemen überprüfen. Der Regierungsrat regelt das Nähere.

Wunderbar: „Systematisch und Automatisiert“, ich kotz gleich!

Polizeiliche Observation
§ 32. 1 Zur Verhinderung und Erkennung von Verbrechen und Vergehen oder zur Gefahrenabwehr kann die Polizei Personen und Sachen ausserhalb des Geheim- oder Privatbereichs im Sinne von Art. 179quater StGB offen oder verdeckt beobachten.
2 Eine Polizeioffizierin oder ein Polizeioffizier kann eine polizeiliche Observation mittels technischer  Überwachungsgeräte anordnen, wenn a. konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass es zu strafbaren
Handlungen kommen könnte oder
b. die Abwehr einer drohenden Gefahr sonst aussichtslos wäre oder unverhältnismässig erschwert würde.
3 Dauert eine polizeiliche Observation länger als einen Monat, bedarf ihre Fortsetzung in jedem Fall der  Genehmigung durch das Polizeikommando.

Unser Freund und Helfer darf ohne Richterlicher Beschluss überwachen. Ist das nicht toll… Ich glaube die STASI oder GeStaPo durfte das auch. Ein Polizeioffizier darf eine überwachung Anordnen. Und ja ein GPS peilsender unter dem Auto ist z.b. ein Technischesüberwachungsgerät. Und das Tollste ist das darf man auch zur Verhinderung eines VERGEHENS, damit du keine Zigarette auf den Bodenwirfst!

§ 32 a. 1 Zur Erfüllung ihres Auftrages darf die Polizei den öffentlich zugänglichen Raum in der Weise mit Audio- und Videogeräten überwachen, dass Personen nicht identifiziert werden können.

Also jetzt wirds lustig, Sie dürfen aufzeichnen aber so das man nicht identifiziert werden kann. Haha das will ich sehen!

§ 32 b. 1 Zur Wahrung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung und zur Verhinderung und Erkennung strafbarer Handlungen, insbesondere zum Schutz von Personen, darf die Polizei den öffentlich zugänglichen Raum in der Weise mit Audio- und Videogeräten überwachen, dass Personen identifiziert werden können.

Und hier dürfen Sie so aufzeichnen das man die Personen identifizieren kann. Sind die Shizo oder was?! Wie sollen die Polizei filmen damit man nicht identifizierbar ist und doch identifizierbar ist????!!!!!
Ach ja und natürlich darf man nur örtlich und zeitlich begrenzt überwachen wenn man annimmt das eine Straftat begangen werden könnte.

§ 32c. 1 Die Polizei kann bei öffentlich zugänglichen Grossveranstaltungen und Kundgebungen Personen offen oder verdeckt in der Weise mit Audio- und Videogeräten überwachen, dass Personen identifiziert werden können.

Ich will ja Schliesslich sehen welches Arsch gegen den überwachungsstaat demonstriert!

§ 32 d. 1 Zur Verhinderung und Erkennung von Straftaten kön- Kontaktnahmenen Angehörige der Polizei oder von ihr beauftragte oder mit ihr kooperierende Dritte mit andern Personen Kontakt aufnehmen, ohne ihre wahre Identität und Funktion bekannt zu geben.
2 Als Kontaktnahmen nach Abs. 1 gelten auch die Vorbereitung und der Abschluss von Scheingeschäften und Testkäufen.

Jaa hier ist er… der alles helfende Satz der alle Pädokriminellen hintergitter bringt. oh… was ist da bei Absatz 2. die dürfen auch scheindealen d.h. die Polizei darf jetzt auch zu einer Straftat verleiten!

§ 32 f. 1 Die Polizei kann zur Erfüllung ihrer Aufgaben mit technischen Mitteln im Internet fahnden.
2 Eine Polizeioffizierin oder ein Polizeioffizier kann den Einsatz von technischen Mitteln zur Feststellung von verdächtigen Inhalten in einer einem beschränkten Benutzerkreis zugänglichen virtuellen Kommunikationsplattform anordnen, wenn die Abwehr einer drohenden Gefahr oder die Erkennung von Straftaten sonst aussichtslos wäre oder unverhältnismässig erschwert würde. Dies gilt namentlich zur Erkennung folgender Gefahren und Straftaten:
a. Amokläufe,
b. Hooliganismus und schwere Ausschreitungen bei öffentlich zugänglichen Grossveranstaltungen und Kundgebungen,
c. Aufrufe zu Gewalt, zu schweren Sachbeschädigungen mit erheblichem Schadenspotenzial oder zu andern schweren Rechtsgutverletzungen,
d. schwere Sexualdelikte,
e. Verhinderung drohender Verbrechen oder Vergehen an Einrichtungen, die der Allgemeinheit dienen und die wegen ihrer Verletzlichkeit besonders gefährdet sind.

Cool für den StaatsTrojaner braucht es nun auch keinen Richter mehr…. und der darf sogar gegen die pösen Raubmordkopierer eingesetzt werden: „oder zu andern schweren Rechtsgutverletzungen

Bitte bitte ergreift das Referendum….. Das ist keine verbesserung das ist ja schlimmer als in Deutschland….

Vorratsdatenspeicherung ist Alternativlos!

Ich habe das Video über die neue Verordung des Fernmeldedienstes geschaut. Ist vom 23.11.2011 und die Verordnung ist seit 1.1.2012 in Kraft. Also was ich ganz klar muss sagen, selbst der Frau Somarug hat keinen Grund für die Vorratsdatenspeicherung im Internet. Sämtliche Argumentationen sprechen nicht dafür. Ich habe ein hier ein paar Sätze:

„nehmen wir das das Beispiel des Pädokriminellen der im interne Bilder von missbrauchten Kinder publiziert hier kann die Überwachung seines Internetzugangs dazu dienen, das man ihm den missbrauch von Kindern nachweisen kann“

Bei den Statistiken von 2010/11hat es 0 Rückwirkende Überwachungen im bereich von Pädokriminell gegeben. Zwar hat es 2 Überwachungen gegeben aber eine ist Aktiv und eine Technischadministativ (Identifikation eines Anschlusses/Inhaber).

„lassen sie es mich ganz deutlich und unmissverständlich sagen: DER STAAT DARF NICHT AUF VORRAT ÜBERWACHEN, das ist nicht erlaubt, das ist nicht zulässig und das ist auch richtig so“

Scheinbar ist eine Vorratsdatenspeicherung keine überwachung. So kann ich also eine Kamera auf einem Klo aufstellen und alles aufzeichnen. Solange ich ja nichts anschaue ist es ja nicht verboten oder was?!

„nur dank einer raschen Revision der Verodrung konnten wir verhindern, das die Überwachungslücken bei der Verfolgung von schweren Verbrechen immer grösser werden“

Genau darum wurde 2010 eine Rückwirkendeüberwachung für die Schwerenverbrechen:
Betrügerischer Missbrauch einer Datenvararbeitungsanalge (1), Nötigung (1), Begünstigung (1) und Verletzung der Auskunftspflicht der Medien (1) durchgeführt.
2011 sogar für: Diebstahl (1) und Betrug (1).

„unbestritten ist das der Staat die verschlüsselte Internetkommunikation, also bei Skype oder verschlüsselte E-Mail, das er diese verschlüsselte Internetkommunikation nicht den kriminellen überlassen darf.“

„sonst werden Skype und Verschlüsselte E-Mail’s zu einem Rechtsfreienraum“

Skype arbeitet mit Strafverfolgungsberhörden zusammen, die kann man anfragen! Und wegen dem Rechtsfreienraum: „Jedes Klo muss gefillmt werden sonst werden die Toiletten zu einem Rechtsfreienraum“ LASST ES EINFACH MIT DIESEM SAU BLÖDEN SPRUCH!

Ja übrigens, hat es 2010/11 28 Internet basierte Rückwirkende Überwachungen bei 11’088 gesammt Rückwirkende Überwachungen (Natel, Internet; Post) gegeben. Das heisst es ist vollkommen IRRELEVANT ob eine internetbasierte Vorratsdatenspeicherung exisitiert oder nicht. Wie es bei der Rückwirkende Überwachung der Handy’s aussieht weiss ich noch nicht da ich noch nicht alles durchgelsen habe.

PS: Ich habe bis jetzt leider den Katalog für Schwere Straftaten nicht gefunden d.h. ich weiss nicht was eine Straftat ist und was eine Schwere Straftat ist, aber Diebstahl dünkt mich jetzt nicht so Schwer.